Themenbereich: Schlafen

"Probleme mit dem Tagschlaf mit 3M."

Anonym

Frage vom 09.10.2001

mein kleiner Sohn hat, wie ja scheinbar sehr viele Baby`s, sehr große Probleme mit dem schlafen am Tage. Ich lege ihn zwar so oft wie nur möglich hin ( z.B. nach dem Füttern, oder wenn er endlich auf dem Arm eingeschlafen ist - was er aber nur dann kann, wenn man sich bewegt ->deshalb hilft manchmal der Rucksack)aber er wehrt sich ab dem frühen Morgen gegen seine Müdigkeit (meistens ist er so um 6.00 Uhr wach, ist dann natürlich noch Müde, aber einschlafen..., nein danke, er könnte ja etwas verpassen...!)Nun möchte ich auch nicht schreien lassen, aber den lieben langen Tag tragen werde ich ihn auch nicht. Ich habe es auch mit spazieren gehen versucht, aber das ging ja nun gar nicht. Scheinbar sieht er dann zu wenig(?). Nun wollte ich fragen, haben Sie noch einen Tipp zum einschlafen (das Buch hat mir bisher auch noch nicht geholfen - nachts schläft er ja schon sehr gut) und ab wann darf ich unser Baby in leicht erhöhter Sitzpoition spazierem fahren (er ist jetzt fast 3 Monate und auch schon recht kräftig)

Vielen DAnk für Ihre Mühe...
Mit freundlichen Grüßen

Anonym

Antwort vom 09.10.2001

Manchmal helfen feste Schlafenszeiten am Tag legen Sie ihn zu bestimmten Zeiten, gerade wenn Sie merken er ist müde, in sein Bett oder gehen mit Ihm spazieren. Mittags können Sie sich ja mit Ihm hinlegen, wenn er richtig müde ist, kann er auch lernen zu den Zeiten zu schlafen. Verfahren Sie in einer abgeschwächten Form ruhig nach dem Buch.
Mit der erhöhten Sitzposition sollten Sie schon noch mind. Zwei Monate warten. Versuchen Sie Ihn auf den Bauch zu legen und machen das Verdeck weg, so dass er etwas sieht. Vielleicht hat er so Spaß am fahren.

26
Kommentare zu "Probleme mit dem Tagschlaf mit 3M."
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: