Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Übelkeit im 5.SSM - was dagegen tun?"

Anonym

Frage vom 26.11.2001

während der ersten 4 Monate meiner Schwangerschaft hatte ich keine Probleme mit Übelkeit. Jetzt, im 5. Monat, ist mir öfters früh nach dem Aufstehen übel. Es kommt sogar vor, dass ich mich übergeben muss. Ist dies in diesem Stadium der Schwangerschaft normal und was kann ich dagegen tun? Diese Frage ist auch im Hinblick auf die Ernährung interessant, da ich im letzten Monat nicht zugenommen habe.

Vielen Dank.

Anonym

Antwort vom 27.11.2001

Die Übelkeit in der Mitte der Schwangerschaft ist eher selten, aber nicht ungewöhnlich. Sie können versuchen die morgendliche Übelkeit mit einem Zwieback vor dem aufstehen zu lindern. Manchen Frauen hilft es auch einen Zitronentee ( ½ Zitrone auf eine Tasse siedendes Wasser) oder eine Tasse Pfefferminz- Melisse- oder Dilltee vor dem Aufstehen langsam zu trinken (dann noch 20 min warten). Auch ätherische Öle können hier helfen. Vielleicht fragen Sie aber auch Ihre Hebamme um Rat, ob diese Ihnen mit der Akupunktur weiterhelfen kann. Falls Sie noch keine Hebamme haben, können Sie sich z.B. unter www.hebammensuche.de nach Adressen erkundigen. Falls die Übelkeit schlimmer wird oder sich mehr auf den Oberbauch bezieht, sollten Sie dies mit Ihrem Arzt / Ärztin oder Ihrer Hebamme besprechen.

32
Kommentare zu "Übelkeit im 5.SSM - was dagegen tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: