Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kind 17W - darf man Brei aus der Flasche füttern?"

Anonym

Frage vom 31.05.2002

Hallo, mein Sohn ist 17 wochen alt und bekommt seit ca.2 Wochen Brei, weil er von der Milch allein nicht mehr satt wurde. ch gebe ihm den Brei aus der Flasche mit einem Breisauger, weil er einfach nicht vom Löffel essen kann. Ich versuche es immer wieder, es klappt einfach nicht. Er befördert den Brei immer wieder mit der Zunmge nach draußen, schluckt irgendwie eher mal zufällig und würgt auch oft. Nach ein paar Löffeln schreit er dann wie am Spieß und beruhigt sich erst wieder, wenn er den Brei aus der Flasche bekommt. Bei meinem ersten Sohn hatte ich nie solche probleme mit dem Löffel. Ist das normal und was kann ich machen ? Ich habe gehört, man soll den Brei nicht aus der Flasche füttern. aber wie soll ich es sonst machen ?
Vielen Dank.

Anonym

Antwort vom 03.06.2002

Ihr Sohn hat anscheinend noch Probleme vom Löffel zu essen. Dies ist durchaus normal, es gibt Kinder die erst später lernen vom Löffel zu essen. Mit vier Monaten ist es durchaus auch noch schwierig das löffeln zu koordienieren. Bieten Sie ihm ruhig immer wieder den Löffel an, aber sie können dann Problemlos weiter den Brei mit der Flasche geben. Das essen vom Löffel wird irgendwann von ganz alleine kommen.

17
Kommentare zu "Kind 17W - darf man Brei aus der Flasche füttern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: