Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Sohn (6 Mon.) verweigert die morgendl. Milchnahrung, durch Milchbrei ersetzen?"

Anonym

Frage vom 28.07.2002

Mein Sohn ( 6 Monate ) verweigert seit 4 Wochen die morgendliche Milchnahrung. Mit ein bißchen Geduld ( 2h für 150 ml) hat er bisher immer getrunken. Seit 4 Tagen verweigert er gänzlich die Milch.Die Milchnahrung morgen ist die einzige Milchnahrung (außer Milchbrei am abend) am Tag.
Kann ich morgens auch Milchbrei füttern?

Anonym

Antwort vom 30.07.2002

-Natürlich können Sie Ihrem Sohn auch am Morgen einen Milchgetreide-Brei geben, wenn er diesen gerne isst. Ergänzen Sie einfach nach und nach den Speiseplan Ihres Sohnes durch einen Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei zu Mittag, ein Obstmus am Morgen und einen Getreide-Obst-Brei am Nachmittag (oder in welcher Reihenfolge es am besten in Ihren Tagesplan passt). Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) : "Ernährung von Kleinkindern und Säuglingen".

17
Kommentare zu "Sohn (6 Mon.) verweigert die morgendl. Milchnahrung, durch Milchbrei ersetzen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: