Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Welche und wieviel Milchprodukte mit 11M?"

Anonym

Frage vom 14.09.2002

Meine Tochter (11 M) wird morgens noch gestillt. Allerdings trinkt sie in letzter Zeit immer schlechter. Sie stillt sich wohl selbst ab. Ihren abendlichen Milchbrei isst sie seit mehreren Wochen auch nicht mehr. Da ich eigentlich nicht mit Folgemich beginnen wollte, frage ich mich, wie ich meine Tochter ausreichend mit Milchprodukten versorgen kann.

Anonym

Antwort vom 16.09.2002

Sie können Ihrer Tochter am Morgen statt einer Stillmahlzeit - wenn sie diese nicht mehr möchte - auch normale Kuhmilch in der Flasche oder einem Becher anbieten, sofern sie nicht erhöht allergiegefährdet ist, spricht hier nichts gegen. Empfohlen werden für ein 11 Monate altes Kind übrigens eine Milchmahlzeit am Morgen (etwa 1 Glas Milch oder ein Getreide-Milch-Brei mit etwa 200 ml Milch) und ein Getreide-Milch-Brei am Abend. Wenn Ihre Tochter Milch ablehnt (was laut manchen Ernährungsberatern auch ein Hinweis auf eine Unverträglichkeit sein kann), können Sie die Milch auch durch andere Milchprodukte ersetzen: Milch kann durch die gleiche Menge Dickmilch, Jogurt oder Buttermilch ersetzt werden, 100 ml Milch können durch eine Scheibe Käse (etwa 15g Gouda) oder etwa 30 g Weichkäse ersetzt werden. Natürlich können Sie auch durch Kalziumreiches Getreide oder Nüsse (vorsichtig bei Allergienneigung) und Samen wie Sesam den Kalziumanteil in der Ernährung anreichern. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) : "Ernährung von Kleinkindern und Säuglingen".

13
Kommentare zu "Welche und wieviel Milchprodukte mit 11M?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: