Themenbereich: Abstillen

"Tochter, 4 Mon. hat keinen Rythmus, wie die Beikost einführen?"

Anonym

Frage vom 07.11.2002

Liebes Hebammenteam,
meine Tochter wird übermorgen 4 Monate alt. Sie ist 6100 g schwer und 62 cm gross. Sie wird noch voll gestillt, aber seit ein Paar Wochen kommt sie wieder alle 3 Stunden Nachts zum stillen. Tagsüber trinkt sie auch sehr unregelmässig, es gibt Tage, wo sie 4-5 Stunden ohne trinken aushält, manchmal möchte sie aber schon nach 2 Stunden angelegt werden. Jeder Tag sieht deshalb bei uns anders aus. Wir haben keinen regelmässigen Tagesablauf, nur ihre letzte Mahlzeit trinkt sie immer in der gleichen Zeit: um 21:30 Uhr. Dann schläft sie 3 Stunden und kriegt wieder Hunger. Ich habe eigentlich schon länger das Gefühl,das die Milch abends nicht mehr reicht. Ich möchte langsam mit dem Karottenbrei anfangen, aber ich weiss nicht wie. Ich müsste ihre Mittagsmahlzeit durch Karottenbrei ersetzen, aber das Problem ist, dass sie keine richtige Mittagsmahlzeit hat. Wenn sie um 6 Uhr aufwacht, trinkt sie um 6, dann um 10 Uhr und 14 Uhr. Welche Mahlzeit ist ihre Mittagsmahlzeit? Es gibt Tage, wo sie erst um 8 Uhr aufsteht, dann trinkt sie um 8 Uhr, dann um 12 und 15 Uhr, ab 15 Uhr kommt sie wieder alle 3 Stunden, am Abend will sie sogar alle 2 Stunden angelegt werden. Wie könnte ich mit dem Abstillen anfangen? Sollte meine Tochter zuerst eienen regelmässigen Tagesaublauf haben und nur dann abgestillt werden, oder mit der Beikost wird sie automatisch länger satt und sie findet selber ihren Rythmus?
Für Ihre Antwort vielen Dank im Voraus und viele liebe Grüsse!

Anonym

Antwort vom 08.11.2002

-Wenn Ihre Tochter den vierten Lebensmonat beendet hat,, können Sie - ohne sich sklavisch an eine bestimmte Uhrzeit zu halten - den ersten Brei einführen. Die meisten beginnen zur Mittagszeit - also entweder um 12, 14 oder auch um 15 Uhr - mit einem Karottenbrei. Machen Sie dies nicht abhängig von irgendwelchen vorgeschriebenen Zeiten sondern einfach so wie es Ihnen am besten passt. Den Rhythmus der Kindern können Sie natürlich auch ein wenig beeinflussen: Zunächst einmal können Sie versuchen die langen Stillpausen am Tag in die Nacht zu verlegen, indem sie die Kleine am Tag nach vier Stunden anlegen. Versuchen Sie ihr auch regelmäßige Schlafenszeiten anzugewöhnen - falls Ihre Tochter auch hier ein Problem hat -, indem Sie die Kleine am Mittag vor oder nach dem essen hinlegen. Sie können in den nächsten Wochen auch versuchen (jetzt ist sie ein wenig zu klein dafür) ihr nur noch zwei Tagesschläfchen von insgesamt drei Stunden anzugewöhnen, dann ist es auch recht wahrscheinlich, dass sie in der Nacht besser schläft und vielleicht zu regelmäßigeren Zeiten aufwacht als jetzt. Sehr wahrscheinlich kennen Sie diese Tipps schon lange, melden Sie sich dann bitte nochmals.

13
Kommentare zu "Tochter, 4 Mon. hat keinen Rythmus, wie die Beikost einführen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: