Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Ißt mein Sohn zu viel? Wie zum Trinken anregen?"

Anonym

Frage vom 07.11.2002

Mein Sohn ist jetzt 5 Monate alt.Er isst jetzt 1 ganzes Gläschen (groß) und will aber dann auch noch Milch so zwischen 50-100ml.Ist das normal?Ich möchte ihn aber auch nicht dick füttern.Er bekommt früh seine Flasche mit ca.180ml,mittags Brei und Flasche ,nachmittags Flasche ca.180ml und abends einen milchbrei.Ab und zu trinkt er auch was.Wieviel sollte er dazu trinken so am Tag?Er ist mit Tee oder Saft nicht so ein guter trinker macht das was?Er trinkt also an zusätzlicher Flüßigkeit nur 20-50 ml.Er will es einfach nicht obwohl ich es ihm ständig anbiete.Mehr kann man ja nicht machen.Haben sie irgentwelche tipps für mich.,zwecks trinken und essen.
Ich würde mich sehr freuen.

Anonym

Antwort vom 11.11.2002

-Bieten Sie dem Kleinen ruhig weiterhin bei den Breimahlzeiten etwas zu trinken an, auch wenn er nur wenig Wasser trinkt, soll er dadurch lernen seinen Durst zu löschen. Da er noch drei Flaschenmahlzeiten bekommt, bekommt er dadurch sicherlich ausreichend Flüssigkeit, sodass er gar nicht so viel Durst hat. Dies wird sich dann sicherlich normalisieren, wenn Sie die nächste Breimahlzeit (ein Obstbrei oder ein Getreide-Obst-Brei am Nachmittag) einführen. Sie sollten dem Kleinen meines Erachtens nach aber nicht unbedingt nach dem Gemüsebrei auch noch Milch anbieten, sondern vielleicht lieber etwas Obst als Nachtisch bzw. als morgendliche Zwischenmahlzeit noch etwas Obst einführen. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung auch die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) : "Ernährung von Kleinkindern und Säuglingen".

22
Kommentare zu "Ißt mein Sohn zu viel? Wie zum Trinken anregen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: