Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Gibt es wehenfördernde Badezusätze?"

Anonym

Frage vom 07.11.2002

Gibt es wehenfördernde Badezusätze?

Antwort vom 08.11.2002

-Ja, die gibt es in Form von ätherischen Ölen, denen eine wehenanregende Wirkung zugesprochen wird. Dazu gehören z.B. Ingwer, Nelke und Zimt (also die „Weihnachtsgewürze“!), auch Eisenkraut. Muskatellersalbei hat eine geburtsfördernde Wirkung, allerdings erst dann, wenn bereits Geburtswehen im Gang sind. Man kann mit all diesen Düften aber keine Geburt einleiten, wenn der Körper noch nicht geburtsbereit ist. Deswegen sollten Sie nicht zu früh (also nicht vor dem errechneten Termin) zu diesen Ölen greifen. Am besten besprechen Sie auch Mischung und Dosierung mit Ihrer Hebamme oder Ihrer Gynäkologin. Ein schönes Geburtserlebnis wünsche ich Ihnen!

34
Kommentare zu "Gibt es wehenfördernde Badezusätze?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: