Themenbereich: Stillen allgemein

"Kind 1W trinkt hastig und erbricht dadurch - wie ändern?"

Anonym

Frage vom 11.03.2003

Hallo liebes Team,
Ich stille mein Kind seit einer Woche.Es trinkt sehr hastig und findet kein Ende.Fast bei jeder Mahlzeit erbricht es einen Großteil der Milch.Dadurch schreit es immer wieder und der Stillvorgang dauert bis zu 3 Stunden. Wird dadurch immer mehr Milch produziert?
Wie kann ich erkennen ob mein Kind genug Milch getrunken hat und wie bekomme ich es zum Schlafen wenn es einfach nicht von selbst einschlafen will, obwohl es satt sein müsste.
Vielen Dank im Vorraus.

Antwort vom 12.03.2003

Es wäre sicher sinnvoll, wenn Sie mit einer Hebamme vor Ort Kontakt aufnehmen, die Ihnen beim Anlegen/ Stillen noch mal hilft und Rat gibt. Falls Sie eine Nachsorgehebamme hatten, rufen Sie am besten diese noch mal an. Falls Sie noch keine hatten, schauen Sie in unserer Hebammensuchmaschine nach einer in Ihrer Nähe, oder bei www.bdh.de oder in örtlichen Hebammenlisten bzw. Gelbe Seiten. Es ist aus der Ferne nicht zu beurteilen, welche Schwierigkeiten im Einzelnen vorliegen; da kann nur ein direkter Kontakt wirklich helfen. Alles Gute!

20
Kommentare zu "Kind 1W trinkt hastig und erbricht dadurch - wie ändern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: