Themenbereich: Geburt allgemein

"38.SSW und habe seit ca.10Tagen ein Ziehen im Rücken"

Anonym

Frage vom 03.11.2003

Hallo liebes Hebammenteam,

ich bin in der 38.SSW und habe seit ca.10Tagen ein Ziehen im Rücken und Unterleib.Außerdem ist mein Baby schon ins Becken gerutscht, was ich vorallem beim Hinsetzten merke.Nachts schlaf ich kaum.Steht mir die Geburt kurz bevor?

Danke

Anonym

Antwort vom 03.11.2003

-Das Ende der Schwangerschaft naht und die Geburt steht Ihnen bald bevor. Die Gebärmutter fängt an zu üben. Das Ziehen im Rücken und im Unterleib wird bald häufiger werden und wenn die Zeit reif ist, werden sich die Vorwehen in Geburtswehen umwandeln und eine Regelmäßigkeit in Abstand und Dauer erreichen.
Die Differenzierung von Vorwehen zu muttermundwirksamen Eröffnungswehen ist subjektiv jedoch schwierig. Vorwehen sind Vorboten der Geburt und als Folge kommt es zur Reifung der Zervix (des Gebärmutterhalses). Die Zervix verlagert ihre Position von der Kreuzbeinhöhle (von hinten) in die Führungslinie (nach vorne), verkürzt sich und wird weicher. Der äußere Muttermund MM kann sich öffnen.
Der Zervixschleimpfropf kann ausgestoßen werden. Man bezeichnet dies als "erstes Zeichen". Wenn Sie jetzt oft, vielleicht regelmäßig am Abend Vorwehen haben, können Sie das Atmen, Beckenkreisen, Bauchtanz, Massage, usw. üben.
Was auch sehr gut hilft ist ein Entspannungsbad. Alles Gute für die Geburt!

30
Kommentare zu "38.SSW und habe seit ca.10Tagen ein Ziehen im Rücken"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: