Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"kleines Kind, 35.SSW"

Anonym

Frage vom 25.12.2003

Hallo...ich bin in der 35SSW, bald in der 36.Hatte seit der 29SSW regelmäßige Doppleruntersuchungen durchgeführt bekommen. Mal war Verdacht auf intrauterine Wachstumretardierung, mal nicht.Und es ist mal 1 Woche und dann mal 2 Wochen zu klein.Fruchtwasser ist auch weniger als normal. Die Aorta fet. ist grenzwertig(82%)In der 35 SSW wiegt unser Kind zwischen 2100-2200gramm.Zu kelin, sagen die Ärzte, wäre aber nicht schlimm...hauptsache es wird noch ausreichend versorgt.Daher hatte vor kurzem einen Wehenbelastungstest durchgeführt bekommen.War soweit ok. Muttermund ist auch schon etwas auf. Was könnenwir tun?Ist es schlimm, das unser Baby nur so wenig wiegt? P.S.Info:Überwiegend alle in unserer familie sind klein, hatten unter oder nur knapp 3Kilo bei der Geburt gehabt.

Antwort vom 27.12.2003

Warten Sie es in Ruhe ab, "tun" können Sie sowieso nicht viel. Ernähren Sie sich gut, achten Sie auf sich, dass Sie sich keinem all zu großen Stress aussetzen. Wenn Sie selbst und Ihre Fam. überwiegend klein sind, dann muss Ihr Baby ja nicht unbedingt dem "deutscehn Gardemass" entsprechen! Das wird wahrscheinlich ganz richtig sein! Alles Gute für Sie!

38
Kommentare zu "kleines Kind, 35.SSW"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: