Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Wehencocktail"

Anonym

Frage vom 04.02.2004

Bin jetzt 1 Woche über ET und mein Muttermund ist auch schon weich. Ab und an kommen Wehen, aber nicht wirklich doll. Haben Sie vielleicht ein gutes Rezept für einen Wehencocktail?

Antwort vom 05.02.2004

Hallo,
es ist nicht ratsam ohne jede Kontrollmöglichkeit eigenmächtig einen Wehencocktail zu trinken. Vor der Einnahme und auch eine Weile danach sollten die Herztöne des Kindes kontrolliert werden. Der Wehencocktail sollte nur genommen werden, wenn der Muttermund so ist, dass es wahrscheinlich ist, dass er sich auch öffnet wenn Wehen einsetzen. Sie können sich mit einer Hebamme in Verbindung setzen und entsprechend beraten lasen. Individuell kann es auch günstiger sein andere Mittel zu ge-ben, um die Geburt zu beschleunigen. Fördernd für den Geburtsanfang und unbedenklich ist Ge-schlechtsverkehr, da der Samen des Mannes ein Hormon enthält, was wehenanregend wirkt und da-für sorgt, dass sich der Muttermund öffnet. Auch Himbeerblätter/Frauenmanteltee haben eine gute Wirkung auf den Muttermund. Alles Gute für die Geburt, Monika Selow

24
Kommentare zu "Wehencocktail"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: