Themenbereich: Kinderwagen / Tragehilfen

"Kind verwöhnen durch tragen?"

Anonym

Frage vom 31.08.2004

Hallo,

mein kleiner Sohn ist nun bald 6 Wochen alt. Da er ein sehr großes Nähebedürfnis hat, muß ich ihn in den Wachphasen sehr häufig tragen. Er beruhigt sich bei mir leichter als bei meinem Mann, sodaß ich die Verantwortung auch kaum mal abgeben kann. Dies macht mich manchmal ganz schön fertig, da ich noch eine Tochter habe (6 Jahre) um die ich mich ebenfalls kümmern muß. Auf der einen Seite finde ich es eine schöne Erfahrung, daß mein Sohn sich auf meinem Arm relativ leicht beruhigen läßt, bei meiner Tochter war dies nicht der Fall (Schreibaby!). Ich mußte mir aber schon von einígen Verwandten sagen lassen, daß ich den Kleinen viel zu sehr verwöhne. Nun bin ich sehr verunsichert, ob ich das Richtige tue, wenn ich ihn trage, anstatt in "abzulegen", somal ich nicht weiß wie lange das noch so weiter geht, und der Kleine immer schwerer wird. Vielleicht können Sie mir ja weiterhelfen?

Antwort vom 31.08.2004

Hallo,
wie Sie es machen, ist es ganz richtig. Lassen Sie sich nicht von den Verwandten reinreden. Ein Kind in diesem Alter kann man noch nicht verwöhnen. Mir ist auch immer unverständlich, was denn so schlimm daran wäre, das Kind zu verwöhnen. Viel von dem was als Allgemeinplätze aus den letzten Generationen weitergegeben wird sind Relikte aus der Nazizeit, wo es darum ging robuste, harte gehorsame Soldaten heran zu ziehen. In anderen Ländern ist es völlig selbstverständlich Kinder in dem Alter zu "verwöhnen", was in der Realität nichts anderes bedeutet als auf die Bedürfnisse des Kindes einzugehen. Dem Kind Grenzen zu setzen macht erst dann Sinn, wenn das Kind selbst seine Grenzen erfahren kann und "wenn-dann-Beziehungen" herstellen kann. Vor der Sprachentwicklung ist dies einfach nicht der Fall. Für das Kind gibt es nur das "jetzt" was entweder angenehm oder unangenehm ist. Das Tragen des Kindes ist gut für seine ganze Entwicklung; Motorik, Wahrnehmung, Verdauung. Nicht zuletzt stellt sich auch die Frage, was für Sie selbst angenehmer ist. Erziehungsversuche zu einer Zeit wo das Kind noch gar nicht erzogen werden kann, sind es sicher nicht und das Kind schreien zu lassen ist für die meisten Mütter zum Glück unerträglich. Im Alter Ihres Babys kommt es darauf an, dass er sich angenommen, emotional verbunden und umsorgt fühlt. All das geben Sie ihm und ich wüßte nicht, was daran falsch sein könnte. Jedes Baby ist übrigens von Anfang an anders als alle anderen. Was für das eine gilt, muss für das andere noch lange nicht richtig sein. Sie als eigene Mutter sind diejenige, die am Besten in der Lage ist das zu beurteilen und entsprechned darauf zu reagieren. Kein Verwandter und auch kein Ratgeber kann das so gut wie Sie selbst. Es gibt also keinen Grund sich verunsichern zu lassen durch jemanden, der Ihr Baby mit Sicherheit nicht so gut kennt wie Sie. Alles Gute, Monika

22
Kommentare zu "Kind verwöhnen durch tragen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: