Themenbereich: Stillen allgemein

"Wie Milchbildung morgens aufrechterhalten?"

Anonym

Frage vom 01.10.2004

Hallo liebes Hebammenteam, ich habe folgende Frage. Mein Sohn (9M./6M. voll gestillt) wird noch morgens und abends gestillt.Jetzt merke ich das die Milch für beide Mahlzeiten nicht mehr reicht bzw. er mag abends nicht mehr gerne die Brust. Wie kann ich die Milchmenge für morgens noch ausreichend erhalten? Ich habe Bedenken das sie dann nicht mehr reicht da ja Nachfrage das Angebot regelt und aus 2x pro Tag 1x wird. Es ist mir sehr wichtig da mein Sohn eine Art von Neuroderm. hat (Beginn im 3.Monat) und er die Flasche verweigert. Wenn Milchnahrung notwenig wird welche ist zu empfehlen(Pre?)? Bis zum ersten Geb. ist Milchnahrung doch wichtig oder? Vielen Dank im voraus!!! MfG

Anonym

Antwort vom 03.10.2004

Hallo, Sie können die Brust nur durch regelmäßiges Stillen zur Milchbildung anregen- und wenn Ihr Sohn nicht fest zieht, dann bildet sich entsprechend wenig Milch nach.
Falls Sie Sgl.nahrung zufüttern, dann sollten Sie Pre-Milch verwenden, da diese der MM am ähnlichsten ist.- Sie können auch versuchen durch Pumpen die Milchbildung zu steigern und dann die abgepumpte Milch anstelle der Pre-Milch dazugebn.

20
Kommentare zu "Wie Milchbildung morgens aufrechterhalten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: