Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Ablehnung von Milch mit 3,5 Monaten"

Anonym

Frage vom 25.10.2004

Mein Sohn ist 3 1/2 Monate alt und er will einfach keine Milchnahrung mehr trinken.Ich habe schon alles erdenkliche versucht.Andere Sorten,andere Sauger.Mit Tee oder Wasser angerührt.Im sitzen,im liegen.Er trinkt aber Tee aus der Flasche.Daran kann es also auch nicht liegen.Gläschenkost ißt er auch, aber bei Milchnahrung schreit er wie am Spieß.Außer nachts und meistens auch früh morgens.Kann ich schon auf Brei und Gläschenkost umstellen wenn morgens die Milchnahrung bleibt?Oder können Sie mir einen anderen Tip geben?

Anonym

Antwort vom 26.10.2004

-Hallo, das ist schon arg früh um Gläschen zu füttern...Haben Sie ihn vorher gestillt, dass er deswegen die Kunstmilch ablehnt? Die schmeckt im Vergleich zu Muttermilch nicht so besonders.Wenn er das weiterhin verweigert wird Ihnen nichts anderes übrig bleiben als Brei und Gläschen zu geben auch wenn er dafür noch sehr klein ist. Sprechen Sie das mit Ihrem Kinderarzt ab, der kann sich ein Bild von Ihrem Kind machen und Ihnen dann zu oder abraten.Sollten Sie eine HA -Nahrung verwendet haben, versuchen Sie es mal mit einer ganz normalen. Gruß Judith

12
Kommentare zu "Ablehnung von Milch mit 3,5 Monaten"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: