Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Flüssigkeitsabgang in der 35.Woche"

Anonym

Frage vom 05.11.2004

Hallo, ich hab ein Problem. Ich bin Erstschwangere in der 35. SSW. Am Dienstag war ich noch bei meinem Fa, alles i.o. Nun heut morgen bin ich um 5 aufgewacht, musste auf die Toilette. beim Abwischen bemerkte ich viel weiss gelblichen Schleim auf Klopapier. Wollte aufstehen und da verlor ich etwas Flüssigkeit. Jetzt eben grade sass ich auf der Couch, wollte aufstehen und da lief wieder Flüssigkeit, nicht viel. aber musste mir Slip wechseln. Mein Doc hat aber jetzt zu, soll ich das KH anrufen? Ich blute nicht und habe auch keine Schmerzen- weiss ja nicht mal, ob das Fruchtwasser war. Und in einem Schwall läuft bei mir ja auch nix raus. Was tun?

Antwort vom 05.11.2004

Hallo,
Es kann gut sein, dass es sich nur um vermehrten Ausfluss handelt, wenn keine Flüssigkeit nachläuft. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die abgehende Flüssigkeit Fruchtwasser sein könnte, bleibt Ihnen nichts anders übrig, als im Krankenhaus nachsehen zu lassen, wenn Sie keine Hebamme haben, die Sie betreut.
Alles Gute, Monika

20
Kommentare zu "Flüssigkeitsabgang in der 35.Woche"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: