Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Appetitlosigkeit bei Antibiotikagabe, was tun?"

Anonym

Frage vom 26.11.2004

Liebes Hebammenteam,
Unsere Tochter, 9 Monate, hat nach einem Harnwegsinfekt mit Fieber( ca 2 Wochen) ca 300gr an Gewicht verloren. Momentan wiegt sie 7 kg bei einer Größe von 70 cm. Sie war noch nie ein "Schwergewicht" aber seit der Erkrankung (die antibiotische Therapie läuft noch 1 Tag) hat sie auch keinen so großen Appetit. Morgens und nachmittags stille ich sie, mittags ist sie ein Gläschen Gemüse/Fleischbrei. Vormittags und abends ein Getreide-Obst- bzw Milchgetreide-Brei und hiervon nur ein paar Löffelchen. Den Milchbrei mache ich mit Premilch an. Sie trinkt kaum zusätzlich, vor der Krankheit habe ich ihr immer Wasser angeboten, vovon sie meistens ein paar Schlucke nahm. In den letzten Tagen habe ich sie inbesondre nach dem Abendessen noch einmal zusätzlich gestillt.
Kann ich beim Essen etwas anders machen, damit sie vielleicht doch besser zunimmt, oder soll ich so weitermachen und ihr Appetit wird das schon regeln??

Anonym

Antwort vom 26.11.2004

Hallo, Sie haben einen ausgewogenen Speiseplan und außer, dass Sie ihr eher ihre Lieblingsessen anbieten, können Sie nichts machen. Aber während und auch noch nach einer Krankheit, dauert es immer bis der Appetitt wieder hergestellt ist. Das geht uns ja auch so.
Dass Sie sie wieder abends zusätzlich Stillen tut ihr sicher gut und somit hat sie zu den Abwehrstoffen aus der MM auch noch eine zusätzliche Mahlzeit.

17
Kommentare zu "Appetitlosigkeit bei Antibiotikagabe, was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: