Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Mayonnaise in der Schwangerschaft"

Anonym

Frage vom 03.01.2005

Hallo! Ich habe vor ein paar Tagen ein gekauftes Tramezzini mit Mayonnaise gegessen. Jetzt hab ich gelesen, dass man Mayonnaise in der Schwangerschaft nicht essen darf. Woher weiß ich, ob die Mayonnaise gut oder schlecht war - sieht man bei der Untersuchung ob sie schlecht für das Baby war?

Antwort vom 03.01.2005

Hallo, Mayonnaise wird oft unter Verwendung frischer Eier hergestellt, die Keime, wie z.B. Salmonellen, enthalten kann. Allerdings wird gekaufte Mayo und die dafür verwendeten Eier stark kontrolliert. Immerhin würde ja auch für Nicht-schwangere und Kinder eine Gefährdung von Mayo ausgehen, die Keime enthält. Vor allem vor dem Verzicht selbstgemachter Mayo aus älteren Eiern wird gewarnt. Auch wenn es theoretisch möglich ist, dass die Mayo Keime enthalten hat, so ist es doch so unwahrscheinlich, dass Sie sich keine ernsthaften Sorgen machen müssen. Von manchen Keimen hätten Sie bei verdorbener Mayo auch selbst Beschwerden bekommen müssen (z.B. Durchfall)Sie können Ihren Arzt bei der nächsten Untersuchung auf mögliche und sinnvolle Untersuchungen ansprechen. Vieles ist sowieso schon Bestandteil der Vorsorge.
Herzlichen Gruß, Monika

22
Kommentare zu "Mayonnaise in der Schwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: