Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kind verträgt Karotten nicht"

Anonym

Frage vom 12.01.2005

Liebes Hebammenteam,
mein Sohn ist 5 Monate alt. Er bekommt seit ca. 4 Wochen mittags ein Gläschen. Ich habe mit Frühkarotten begonnen. Er verträgt sie aber nicht, er bekommt total rote Wangen und eine rote Nase. Ich habe dann andere Gemüsesorten probiert, aber es hat ihm nichts geschmeckt. Ich habe ihm dann mal Apfel-Banane mit Zwieback gegeben und das isst er jetzt schon 14 Tage lang. Wie lange kann ich das machen. Haben Sie ein paar Tipps, das es nicht zu einseitig wird. Wie kann ich ihn vielleicht an das Gemüse gewöhnen. Zum Schluß hätte ich noch eine Frage zum Abendbrei. Ab wann sollte man unbedingt damit beginnen. Mein Kleiner geht 20 Uhr ins Bett. Er ist davor so müde, das er nur die Flasche akzeptiert.
Vielen Dank
Mfg Jeanette

Anonym

Antwort vom 12.01.2005

Hallo wenn Ihr Kind rohe, geriebene Äpfel und Birnen gerne mag, dann ist dies genauso wertvoll, wie ein Gemüse, dass ja dadurch, dass es gekocht wurde sicher weniger Vit. enthält als frisches Obst. Solange er mit dem Obst zufrieden ist, würde ich es weiter geben. Evt. können Sie ,damit er auch ungesättigte Fettsäuren bekommt, ein bißchen Mnadelmus(Bioladen/Reformhaus) unterrühren.
Gemüse können Sie immer mal wieder probieren- nehmen Sie einfach eine klein bißchen von Ihrem Gemüse VOR dem Würzen ab und lassen Sie ihn probieren. Aber lassen Sie ihm Zeit - nach 5 Monaten Milch, sind die Kinder nicht gewohnt, ständig neues Essen auszuprobieren.
Sie können einen Abendbrei auch schon um 17-18 geben und um 20 Uhr noch eine kleine Flaschenmahlzeit. Ob Sie mit 7,8,9 ,10...Monaten beginnen, liegt an Ihnen und Ihrem Kind, einfach, wie es am besten funktioniert, so dass er hinterher gut schlafen kann.Aber mit 5 Monaten ist er noch ein Säugling und darf auch saugen...sprich Milch trinken.

30
Kommentare zu "Kind verträgt Karotten nicht"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: