Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Baby schluckt den Brei nicht - Was tun?"

Anonym

Frage vom 25.01.2005

Hallo,
ich habe eine Frage:
Wir haben bereits vor 4 Wochen einmal versucht, unsere Tochter (5 Monate 1 Woche) mittags mit einem Möhrenbreichen zu füttern. nachdem sie jedoch tageleng keinerlei Begeisterung zeigte, habe ich nochmal eine Pause damit eingelegt und wieder voll gestillt. Nun haben wir wieder langsam versucht, ein Breichen zuzufüttern, wir haben es mit Möhren mittags, Griesbrei abends oder auch ein wenig Bananenkompott tagsüber probiert. Inzwischen haben wir schon das Gefühl, dass es ihr schmeckt, da sie lacht, nicht anfängt zu weinen, fröhlich mit einem 2. Löffelchen spielt und auch nicht gleich wieder alles ausspuckt. Leider schluckt sie jedoch kaum etwas hinunter. Wie kann man das Schlucken beeinflussen?? Sie sammelt den ganzen Brei, den wir ihr in mini Portionen dosieren, minutenlang im Mund und grinst über das ganze Gesicht.
Danke für Ihre Hilfe und viele Grüße

Anonym

Antwort vom 25.01.2005

Hallo, mit 5 Monaten ist ein Kind noch ein Säugling und manche Kinder tun sich mit fester Nahrung noch sehr schwer. Die MM wird beim Saugen ganz hinten in den weichen Gaumen hin entleert. Sie muß nur noch geschluckt werden, das Essen muß aktiv nach hinten transportiert werden - etwas das die Kinder von alleine lernen müssen. Wenn Sie ihr über den untern Teil des Kinns - Richtung Hals streicheln, wird der Schluckreflex ausgelöst.
Ansonsten immer wieder üben.

29
Kommentare zu "Baby schluckt den Brei nicht - Was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: