Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Blähungen und blutiger Ausfluss"

Anonym

Frage vom 11.03.2005

Hallo,
ich bin in der 6/7 SSW und habe seit 1 woche Blaehungen, zudem passiert es ab und zu dass ich bei extrem starken Blaehungen einen braeunlichen Ausfluss habe. Dieser Ausfluss tritt in der Nacht nicht auf. Es ist auch unabhaengig von der Belastung des Tages, habe ich zumindest das Gefuehl.

Als es das erstemal auftrat bin ich zu meiner Aerztin gegangen, allerdings habe ich es damals nicht ins verhaeltnis mit den Blaehungen gesetzt. Sie meinte auch bei der Untersuchung, dass ich schon leicht geblutet habe allein bei der Beruehung der Scheidenwand mit der Metalklammer (wobei eine Entzuendung auszuschliessen waere). Nach hause geschickt hat sie mich mit den Worten, dass sie noch keinen Herzschlag erkennen kann (was an der Woche liegen kann) und dass ich abwarten solle bis naechste Woche.

Leider haben auch ausgiebige Internetrecherchen keine zufriedenstellende Auskunft fuer mich ergeben. Koennen Sie mir vielleicht erklaeren ob es einen Zusammenhang zwischen den Blaehungen und dem blutigen Ausfluss geben kann, oder ob ich dabei bin das Baby zu verlieren? Vielleicht koennen sie mir auch einen Tip geben, wie ich mich verhalten sollte?

Herzlichen Dank fuer Ihre Hilfe,
Ingrid

Anonym

Antwort vom 11.03.2005

Hallo, da Darmschleimhaut und Scheidenschleimhaut dicht beieinander liegen, kann ein träger Darm und/oder evtl. Verstopfung die Scheide irritieren und zu leichten Blutungen führen. Drücken sie vielleicht auch sehr, wenn Sie probieren Stuhlgang los zu werden? Das könnte auch die Blutungen erklären. Die wären aber nicht bedenklich. Wie es sich mit der Schwangerschaft verhält, kann ich Ihnen leider auch nicht sagen. Es gibt keine Verhaltensmaßregeln um sich vor einer Fehlgeburt zu schützen. Vertrauen Sie sich und Ihrem Körper und probieren sie guter Hoffnung zu sein, Ina

27
Kommentare zu "Blähungen und blutiger Ausfluss"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: