Themenbereich:

"was tun gegen starke Blähungen bei Flaschennahrung?"

Anonym

Frage vom 18.04.2005

ich bin am ende. hilfe. mein sohn ist jetzt sechs wochen und hat blähungen. alle tipps wie spazieren gehn, bauch massage, zäpfchen von der ärztin, windsalbe, tee usw. helfen ihm nicht er ist seit std nur am schreien und kann keine gase oder stuhlgang lassen. was soll ich machen? er bekommt pre von melupa und nahrungsumstellung haben wir auch schon probiert. hinzu kommt das er auch seit drei wochen spuckt. was können wir da gegen machen?

Anonym

Antwort vom 18.04.2005

Hallo, es gibt Kinder die habe verusacht durch die Geburt eine Verschiebung der Schädelplatten. Dadurch können manche Nervenbahnen vor allem die, die den
Magen- Darmtrakt versorgen ,nicht zu 100% arbeiten. Typischerweise leiden die Kinder unter Blähungen, Verdauungsstörungen, gerne auch in Verbindung mit Schmierauge und vertopfter Nase. Diese Kinder schicke ich immer zur Kontrolle und wenn nötig Behandlung zum Osteopathen, der die Schädelplatten lösen kann und die Blähungen besser werden. Auch homöopathisch gibt es etl. Mittel, die sofort helfen und die Blähungen als bösen Traum erscheinen lassen... wichtig ist das richtige Mittel zu finden. Die kann ein Homöopath/ Heilpraktiker.
Als weitere Möglichkeit gibt es verschiedene Milchnahrungen speziell für Blähungskinder.

19
Kommentare zu "was tun gegen starke Blähungen bei Flaschennahrung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: