Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Schmelzflocken als Beikost?"

Anonym

Frage vom 18.05.2005

Hallo,

meine Tochter wird jetzt 7 Monate alt. Ich stille sie noch einmal morgens und abends. Wie kann ich Ihre Mahlzeiten am besten ersetzen? Sind z.Bsp.: Schmelzflocken in Ordnung? Wenn ja, wie lange kann ich diese nehmen?

Anonym

Antwort vom 19.05.2005

Hallo, Schmelzflocken eignen sich nicht so gut für ein so kleines Kind. Sie können Ihr einen Brei anbieten, den Sie selbst anrühren. Von Alnaturra ( erhalten Sie bei DM ) gibt es einige, die Sie Wahlweise auch ohne Milch anrühren können, bspw. Reisschleim oder Dinkelbrei.Diese Breie können Sie so lange füttern wie Sie Ihrer Tochter schmecken. Gruß Judith

22
Kommentare zu "Schmelzflocken als Beikost?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: