Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"wie kommt Druck nach unten zustande?"

Anonym

Frage vom 08.06.2005

Hallo,
ich bin in der 16.Ssw. Es ist meine 2. SS-so dass ich mich zumindest ein bißchen auskenne.
Gestern Abend habe ich plötzlich einen starken Druck in der Scheide bemerkt - zuvor ist mein fast 2 Jahre alter Sohn auf meinem Rücken rum gehüpft.
Ich hatte zusätzlich ein maiskorngroßen Schleim-Knubbel ( hart und weiß ) in der U-Hose. Ich habe mich schlafen gelegt, die Nacht war ganz normal. Heute morgen habe ich gar nicht mehr darüber nachgedacht und die Wohnung sauber gemacht. Als ich die Treppe runter gelaufen bin, habe ich plötzlich wieder diesen enormen Druck verspürt. Es ist nur, wenn ich die Treppe runter laufe oder aber meine Beine anwinkel. Sonst ist alles ganz normal wie immer.

Was kann das sein?

Antwort vom 08.06.2005

Ich denke nicht dass Sie sich Sorgen machen müssen, aus der ferne kann ich aber natürlich keine "Diagnose" stellen. Durch den Druck Ihres Großen auf die Wirbelsäule kann es durchaus zu Verspannungen/ veränderungen gekommen sein. Wenn es Sie sehr verunsichert, bzw nicht besser wird, sollten Sie einen termin zur Untersuchung vereinbaren.

19
Kommentare zu "wie kommt Druck nach unten zustande?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: