Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Keine Herztöne"

Anonym

Frage vom 23.06.2005

Seit gestern bin ich sehr verunsichert. Erst mal meine Angaben: der erste Tag meiner letzten Periode war der 4.Mai 2005. Den ersten Schwangerschaftstest machte ich am 4.Juni, der positiv ausfiel. Da ich es nicht erwarten konnte, ging ich am 6.Juni gleich zum Frauenarzt. Dieser stellte eine Schwangerschaft fest, wollte jedoch nach einer Woche (13.Juni) bei einem Kontrolltermin noch mal auf Nummer sicher gehen. Auch da war alles ok und es konnte eine Entwicklung festgestellt werden.
Gestern hatte ich noch einmal einen Termin beim Frauenarzt. Eigentlich wollte er mir den Mutterpass ausfüllen, doch daraus wurde nichts. Bei der vaginalen Ultraschalluntersuchung wurde er plötzlich ganz still: Dottersack und Embryo hatten sich weiterentwickelt, jedoch waren keine Herztöne sichtbar.
Er erklärte mir, dass dies öfters vorkomme, dass jedoch die Überlebenschance für den Embryo 5% beträge. Er ließ mir noch Blut abnehmen wg. dem Schwangerschaftshormon.
Am 27.6.05 habe ich einen erneuten Termin, er sagte, wenn dann keine Herztöne zu sehen wären, wäre die Chance für das Kind gleich Null.
Bin sehr verzweifelt und verdränge die Aussagen meines Arztes.

Antwort vom 23.06.2005

Hallo, wenn Sie mal hier im Archiv lesen, werden Sie feststellen, dass es ein häufiges Problem ist, dass irgendetwas nicht so zu sehen ist, wie es angeblich zu sehen sein sollte. Wo Wachstum ist, da ist auch Leben. Wenn sich das Kind weiterentwickelt hat, besteht kein Grund voreilig an der Schwangerschaft zu zweifeln. Ich finds ehrlich gesagt unmöglich Sie innerhalb von drei Wochen vier mal einzubestellen und jedesmal Ultraschall zu machen, bis dann endlich ein Mangel feststellbar ist. Kinder wachsen im Verborgenen und es macht überhaupt keinen Sinn alle paar Tage nachzusehen. Ein einmal gesäater Zweifel läßt sich leider nicht gut verdrängen und Gewissheit, dass alles gut geht kann ich Ihnen leider auch nicht geben. Inzwischen kenne ich schon einige Frauen, die mit "null-Chance" noch zu einem ganz normalen Kind gekommen sind. Da das Kind ja bisher gewachsen ist, besteht bei Ihnen eine reele Chance, dass es sich auch weiter entwickelt. Ich würde Ihnen allerdings raten eine zeitlang zu warten, bis Sie sich erneut untersuchen lassen, da innerhalb nur weniger Tage keine rasanten Entwicklungschritte zu erwarten sind.

Ich drück Ihnen die Daumen, Monika

20
Kommentare zu "Keine Herztöne"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: