Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schmerzen durch Eileiterschwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 01.07.2005

Meine Periode war seit zwei Wochen überfällig, dazu kamen Schmerzen in der Brust und mal starke, mal nur leichte, aber immer vorhandene Unterleibsschmerzen. Nun ergab ein gestriger Schwangerschaftstest einen positiven Befund, den meine Frauenärztin vor zwei Wochen noch nicht festgestellt hatte, sind diese Unterleibsschmerzen normal oder könnte es sich auch um eine Eileiter- oder Bauchhöhlenschwangerschaft handeln? Schmerzempfindlich oder verspannt ist der Bauch nicht, wenn man draufdrückt, auch sonst habe ich keinerlei sonstige Beschwerden.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Antwort vom 01.07.2005

Hallo, Schmerzen durch Eileiterschwangerschaft kommen meist eher plötzlich und sie sind einseitig und deutlich oberhalb des Schambeins angesiedelt. Eine Bauchhöhlenschwangerschaft ist extrem selten und macht sich oft überhaupt nicht bemerkbar, weil ja genug Platz zum wachsen ist nichts gespannt ist im Bauchraum. Am Wahrscheinlichsten handelt es sich um ganz normale Wachstumsbeschwerden. Die Gebärmutter und die Bänder dehnen sich ja durch die Schwangerschaft und das wird von manchen Frauen als mehr oder weniger schmerzhaft empfunden. Wenn Sie sich unsicher fühlen können Sie Ihre FÄ ja noch mal aufsuchen und sich untersuchen lassen. Alles Gute, Monika

21
Kommentare zu "Schmerzen durch Eileiterschwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: