Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Ist einmaliger Weingenuss schädlich?"

Anonym

Frage vom 01.08.2005

Liebe Hebammen,
obwohl meine Regelblutung ausgeblieben war, waren 2 Schwangerschaftstests negativ (4 & 7 Tage nach erwarteter Blutung durchgeführt). Da ich nun dachte, dass eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist, habe ich auf einer Hochzeitsfeier einige Gläser Wein getrunken. Hier im Forum habe ich nun aber gelesen, dass trotz negativer Tests nicht selten eine Schwangerschaft besteht. Jetzt mache ich mir Vorwürfe wegen meines Weingenusses. Einen Test werde ich jetzt noch einmal durchführen.
Ist denn ein solcher einmaliger Konsum schädlich? Was sagen Sie dazu?
Vielen Dank und liebe Grüße

Anonym

Antwort vom 01.08.2005

Hallo, natürlich kann man keine letztendlich Garantie geben, ich halte aber so einen einmaligen Genuß für ungefährlich. Bedenken sie auch, wie viele Frauen überhaupt nicht wissen, das sie schwanger sind, und noch viele Wochen so weiter leben, essen und trinken wie gewohnt. Wiederholen sie den Test, sollten sie doch tatsächlich schwanger sein, brauchen Sie sich wohl nicht zu sorgen. Alles Gute, Ina

21
Kommentare zu "Ist einmaliger Weingenuss schädlich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: