Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Zeitraum zw. Eisprung und Menstruation zu kurz um schwanger zu werden?"

Anonym

Frage vom 12.08.2005

Wir haben schon ein 3-jähriges Kind und wünschen uns schon seit über einem Jahr ein zweites, aber es will einfach nicht klappen - wir können uns nicht erklären warum, da alle "normalen" Hindernisse (Stress ...) eigentlich ausscheiden. Ich habe seit der 1. Schwangerschaft einen viel kürzeren Zyklus (24 - 25 Tage ), mein Eisprung ist aber relativ spät ( 14.-16. Tag ). Kann es sein, dass die Zeit zwischen Eisprung und Menstruation einfach zu kurz ist und dass ein eventuell befruchtets Ei gar keine Chance hat sich einzunisten, weil ich so schnell meine Tage bekomme? Wenn ja, was kann ich dagegen tun?

Antwort vom 15.08.2005

Normalerweise ist bei einem verkürzten Zyklus eher die 2. Hälfte die konstante mit ca 14 Tagen, meist ist eher die 1. Hälfte verkürzt. Ich nehme aber auf Grund Ihrer Angaben an, dass Sie evtl per Temp.-messung Ihren Eisprung ermitteln, oder ihn vielleicht spüren. Wenn die 2. Zyklushälfte verkürzt ist, kann es tatsächlich sein, dass das ein Grund ist, dass Sie nicht schwanger werden. Sie können mit der Einnahme eines Mönchspfefferpräparates (Agnus castus, Apotheke) jeweils vom Eisprung an über die 2. Z-Hälfte versuchen, die Progesteronproduktion zu unterstützen und damit -längerfristig - auch den Zyklus normalisieren. Das wird auch nicht von jetzt auf gleich klappen, aber ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

24
Kommentare zu "Zeitraum zw. Eisprung und Menstruation zu kurz um schwanger zu werden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: