Themenbereich: Schwangerschaftstest

"kann ein positiver Test falsch sein?"

Anonym

Frage vom 28.08.2005

Hallo liebes Hebammenteam,
nachdem ich seit über eine Woche meine Periode nicht bekommen habe (sonst immer sehr regelmäßig), habe ich einen Schwangerschaftstest gemacht, der positiv war. Einen Termin beim Arzt habe ich aber erst in der nächsten Woche bekommen.
Jetzt habe ich seit gestern nachmittag leichte Blutungen und seit heute morgen ziemlich stark. Ich bin mir jetzt unsicher, ob ein positiver Test auch falsch sein kann? Wir wünschen uns sehr ein Kind.
Ich bin sportlich recht aktiv (Laufen, Radfahren, Schwimmen). Muss ich dieses nach Feststellen einer Schwangerschaft einstellen oder nicht?

Antwort vom 28.08.2005

Hallo, eine Schwangerschaft entsteht, wenn ein Ei befruchtet wird und es sich in der Gebärmutter einnistet. Ein früher positiver Test zeigt nur an, ob ein Ei befruchtet wurde. Gerade frühe Tests sind jedoch öfter positiv ohne dass sich das befruchtete Ei auch richtig einnistet (ca. ein viertel). Sie können sich das so vorstellen, dass die Zellen eines befruchteten Eies sich entscheiden müssen ob sie Kind, Fruchtblase oder Nachgeburt werden wollen. Wenn sich die Zellen nicht ordentlich differenziert haben (z.B. alle Zellen werden Fruchtblase)dann ist keine intakte Schwangerschaft entstanden und der Körper scheidet die Zellen mit der Periodenblutung wieder aus. Eine ganz geringe Blutung kann bei der Einnistung entstehen, so dass die Schwangerschaft fortbesteht. Bei einer etwa periodenstarken Blutung ist leider eher davon auszugehen, dass Sie nicht schwanger sind, weil sich das Ei nicht bzw. nicht richtig eingenistet hatte. Ich empfehle einen Test erst nach mindestens einer Woche überfälliger Periode, weil gerade bei Kinderwunsch ansonsten der Frust groß ist, wenn die Periode nach einem positiven Test einsetzt. Eine Therapie ist weder möglich noch sinnvoll.
Sportliche Aktivitäten müssen Sie nicht einstellen wenn alles in Ordnung ist, aber das Pensum sollten Sie schrittweise an die Situation und Ihre Bedürfnisse anpassen.
Alles Gute, Monika

25
Kommentare zu "kann ein positiver Test falsch sein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: