Themenbereich: Flaschennahrung

"Blähungen durch Milchnahrung?"

Anonym

Frage vom 30.10.2005

Hallo. Mein Sohn ist 7 Wochen alt.

Seit 2 Wochen begann ich mit dem Zufüttern mit einer Pre-Nahrung.Seit dem hat er Blähungen und zieht seine Beine an.Schlafen kann er auch nicht mehr richtig,da er ständig aufwacht weil er so drücken tut. Hab auch die Pre-Nahrung gewechselt und Lefax gegen Blähungen verschrieben bekommen,aber irgendwie hilft das nicht.Ich wei? nicht mehr weiter. Verträgt er irgend etwas nicht,oder was kann es sein. Danke im voraus.

Anonym

Antwort vom 30.10.2005

Hallo, viele Kinder tun sich mit der Umstellung auf Kunstnahrung schwer. Sie haben immer noch die Möglichkeit, wieder mehr zu stillen und die Kunstnahrung zu reduzieren. Häufig geht die Umstellung zu schnell. Achten Sie bitte auch sehr genau darauf, dass Sie die Nahrung nach den Angaben auf der Packungsbeilage zubereiten. Viele Eltern neigen immer noch dazu, lieber ein bißchen mehr Puder in die Flasche zu geben, als angegeben. Dadurch bekommen die Kinder aber ernsthafte Verdauungsbeschwerden.
Weiter muß man bei solchen Symptomen aber auch beachten, ob es sich vielleicht um eine Kuhmilchunverträglichkeit handeln kann. Sollten sich die Beschwerden nicht bei entsprechender Zubereitung und entsprechendem Umstellungszeitraum in der nächsten Woche bessern oder Sie das Gefühl haben, das Ihr Kind weniger gut zunimmt, müssen Sie noch mal Kontakt zum Kinderarzt aufnehmen. Alles Gute, Ina

20
Kommentare zu "Blähungen durch Milchnahrung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: