Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"kann ich einen Wehencocktail nehmen?"

Anonym

Frage vom 08.11.2005

Hallo liebe Hebamme!

Mein Geburtstermin ist am 25.11.05. Mein Muttermund ist ca 2 cm auf und habe auch erste Wehen.
Möchte gerne ein wenig nachhelfen, da ich starke Rückenschmerzen und Beinschmerzen habe.

Darf ich einen sogenannten Wehencocktail zu mir nehmen und worauf muss ich achten?

Anonym

Antwort vom 08.11.2005

Hallo, der Wehencoktail mit Rhizinusöl kann bei reifem Muttermund(was Sie mit 2cm Eröffnung haben)tatsächlich nachhelfen, dass innerhalb weniger Stunden Wehen einsetzen, die zur Geburt führen. Das Rhizinusöl putzt durch, d.h., Sie müssen davon ganz ordentlich auf Toilette gehen. Diese Darmtätigkeit kann dann die Gebärmutter stimulieren, auch aktiv zu werden. Halten Sie sich nach dem Trank in relativer Nähe einer Toilette auf, bis Sie diese benützt haben(ein Waldspaziergang ohne WC weit und breit ist also nicht günstig). Sie können den Cocktail abends nehmen und dann schlafen gehen. Oder aber am Morgen nach einer guten Nachtruhe. Sie sollten sich aber auf jeden Fall vorher mit Ihrer Hebamme absprechen und nicht unkontrolliert nachhelfen. Alles Gute!Barbara

20
Kommentare zu "kann ich einen Wehencocktail nehmen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: