Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"macht ein Test schon Sinn?"

Anonym

Frage vom 25.11.2005

Hallo liebes Hebammen-Team,

mein Mann und ich versuchen seit über 1 1/2 Jahren schwanger zu werden. Im August hat mein Mann ein Spermiogramm machen lassen mit einem guten Ergebnis. Mein FA überprüfte daraufhin, nach Ausschluss von organischen Ursachen durch eine Bauchspiegelung im letzten Dezember, meine Hormone. Ein Ungleichgewicht der Hormone wurde festgestellt was dazu führt, dass ich nicht immer einen Eisprung habe. Daraufhin bekam ich Metformin verschrieben, was ich nun seit 3 Monate einnehme.
Mein Zyklus beträgt 30 Tage. Meine letzte Periode hatte ich am 23.10. somit hätte ich meine nächste Periode am 22.11. bekommen müssen, habe ich aber nicht. Da ich jeden Monat die fruchtbaren Tage (dickes Lob an Ihren Kalender zur Errechnung) ermittle, hatte ich auch in diesem Monat während meiner fruchtbaren Phase regelmäßigen GV mit meinem Mann (auch am Tag des Eisprungs). Etwa 1 Woche später verspürte ich ein Ziehen (kein Schmerz) in den Leisten. Zwischendurch fühlte es sich eher wie ein Druck an (fast wie der Beginn einer Blasenentzündung allerdings ohne starkem Harndrang). Auch fühle ich mich ständig müde (spätestens 21.00 h liege ich im Bett) und abgeschlagen (hat sich mittlerweile etwas gelegt) und zum Abend hin wird mir sehr übel (ohne Erbrechen). Meine Brüste fangen jetzt an zu spannen, aber weniger als wenn ich meine Periode bekommen würde. Meine Stimmung schwankt in letzter Zeit sehr zwischen absolut glücklich, zutiefst betrübt und aggressiv. Ich bin etwas unsicher und möchte mich noch nicht zu früh freuen. Wie sicher wäre das Ergebnis eines SST (bin heute den 3. Tag drüber)? Würde ein SST jetzt schon Sinn machen? Kann das Metformin schon Wirkung gezeigt haben? Abschließend möchte ich noch erwähnen, dass ich einige Tage nach dem GV das Gefühl hatte, etwas sei anders.

Herzlichen Dank für Ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 25.11.2005

Hallo, eine Schwangerschaft ist durchaus vorstellbar und wenn Sie drei Tage drüber sind bei einem regelmäßigem Zyklus kann der Test auch bereits positiv ausfallen. Wenn Sie noch ein paar Tage abwarten wird das Ergebnis sicher immer zuverlässiger. Ob das Medikament schon wirkt, wird man erst sagen können, wenn es in Ihrem Sinne gewirkt hat, sprich, wenn Sie schwanger wären, alles andere ist Spekulation. Die Entscheidung testen oder noch zu warten müssen Sie von Ihrer eigenen Ungeduld abhängig machen. Gruß Judith

22
Kommentare zu "macht ein Test schon Sinn?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: