Themenbereich: Gesundheit

"wie gefährlich ist Schwangerschaftsdiabetes?"

Anonym

Frage vom 28.11.2005

Hallo Liebe Hebamme!
Ich habe voriege woche erfahren das ich wahrscheinlich an einer schwangerschaftsdiabetes leide da ich in der 27+4 ssw bin und der bauchumfang meines kindes wie eines in der 33+2 ssw ist! Nun wird ein OGTT gemacht!meine frage an sie wäre ob mein kind absterben könnte oder ich eine totgeburt erleiden könnte? habe da schon so einiges drüber gelesen im internet und bin gar nicht guter hoffnungen! eventuell können sie mir diesbezüglich weiter helfen, ich wäre ihnen sehr dankbar!
lieben gruß yvonne

Anonym

Antwort vom 28.11.2005

Hallo, um solch schlimmen Dingen vorzukommen besteht die Vorsorgeuntersuchung. Es erscheint nun, daß der Bauchumfang des Kindes schon größer ist als das Schwangerschaftsalter. Es kann sich dabei um einen Meßfehler handeln, oder unter anderem, die Ursache für das "große Wachstum" ein Schwangerschaftsdiabetes sein. Um nun zu untersuchen, was die Ursache ist, wird ein OGGT gemacht. Sollte dann ein Schwangerschaftsdiabetes diagnostiziert werden, kann der entweder durch eine Diät oder Insulin eingestellt werden. Unter einer weiteren engmaschigen Schwangerschaftskontrolle wird dann der weitere Verlauf beobachtet. Durch diese Begleitung und Therapie wird versucht die Risiken für das Kind sehr gering zu halten. Ob Sie nun wirklich Schwangerschaftsdiabetes haben, wird der Test ja nun noch klären. Unter:
http://www.klinik.uni-mainz.de/Zentrallabor/Lab-Web/oGTT.htm
können Sie über den OGGT lesen. Wichtig dabei scheint mir die ausreichende Kohlenhydrataufnahme vor dem Test zu sein. Viel Ruhe und alles Gute wünscht, Ina

27
Kommentare zu "wie gefährlich ist Schwangerschaftsdiabetes?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: