Themenbereich: Babyernährung allgemein

"wie kann ich den Stuhlgang erleichtern?"

Anonym

Frage vom 29.11.2005

Hallo, meine Tochter Samantha ist 9 Wochen alt. Sie hat seit ca. 14 Tagen harten Stuhlgang bzw. sie quält sich mit dem Stuhlgang und kann oft nur mit Hilfe (z.B. Popo streicheln usw.) machen. Sie bekommt die Flasche. Da eine Kuhmilchunverträglichkeit und Neurodermitits festgestellt wurde, bekommt sie Babynahrung aus Ziegenmilch. Ich bin völlig Ratlos weil der Stuhlgang erst hart kommt (Wie ein Stöpsel) dann etwas weicher. Ich habe es bereits mit Milchzucker, Feigensirup und Joghurtkulturen versucht, nichts hilft wirklich. Einen Einlauf nach ärztlicher Anweisung habe ich auch schon 4x gemacht. Ab und zu habe ich das Gefühl als drücke sie falsch. Sie versucht es immer und ist dabei sehr tapfer, aber es will nicht so richtig. Was könnte ich noch vesuchen, sie muß doch jeden Tag machen und ich kann sie doch nicht immer so quälen?

Anonym

Antwort vom 29.11.2005

-Hallo, Sie können das Kind bei einem/r Osteopathen/in vorstellen. Häufig gibt es im kindlichen Kopf/Nackenmuskelbereich noch Verspannungen, die bei der Geburt entstanden sind und leider große Auswirkungen auf den Darm haben können. Die Kinder leiden an Verstopfung und oder Blähungen. Osteopathen können diese Spannungen lösen.
Homöopathisch gibt es Mittel, wie Calcium carb., Nux vomica, Sepia u.a., die bei Verstopfung sehr gut helfen können. Hier kann Ihnen ein Homöopath weiterhelfen oder Sie suchen selber in einem Homöopathiebuchnach dem richzigen Mittel.

23
Kommentare zu "wie kann ich den Stuhlgang erleichtern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: