Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"wer untersucht bei ungewollter Kinderlosigkeit?"

Anonym

Frage vom 30.01.2006

Hallo liebe Hebammen

Ich versuche seit einem Jahr schwanger zu werden. Leider hat es immer noch nicht geklappt. Wir wuerden uns gerne untersuchen lassen. Macht dies jeder Hausarzt/ Frauenarzt oder wohin muss man sich wenden? Wie lange dauern solche Untersuchungen?

Vielen Dank
Viktoria

Anonym

Antwort vom 30.01.2006

Hallo! Am einfachsten ist es für Ihren Mann sich zuerst untersuchen zu lassen. Von seinem Hauarzt kann er sich eine Überweisung zum Urologen geben lassen. Da wird zuerst ein Spermiogramm gemacht (Untersuchung über die Menge und Qualität der vorhandenen Samenzellen). Bei ungewollter Kinderlosigkeit liegen die Gründe zu 50% bei den Männern. Das Ergebnis des Spermiogrammes liegt innerhalb weniger Tage vor. Ist bei dem Befund nichts Auffälliges zu finden können Sie sich von Ihrem Frauenarzt untersuchen lassen. Er wird durch eine Blutuntersuchung Ihren Hormonstatus und per Ultraschall die Gebärmutter und Eierstöcke untersuchen. Bis zu Ihrem Arzttermin können Sie per Themperaturmeßmethode und Vaginalschleimbeobachtung heraus finden, ob Sie einen Eisprung haben. Sind die Befunde bei Ihnen auch unauffällig, wird Ihr Frauenarzt Sie zu weiteren Untersuchungen zu Speziallisten überweisen. Sollten Auffälligkeiten vorliegen wird der Urologe bzw. Frauenarzt Therapievorschläge machen. Alles Gute und herzliche Grüße, Ina

13
Kommentare zu "wer untersucht bei ungewollter Kinderlosigkeit?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: