Themenbereich: Schwangerschaftstest

"zu wenig HCG?"

Anonym

Frage vom 20.02.2006

Liebe Hebammenteam,
bin letzten Di bei meinem FA gewesen. auf dem Ultraschallbild sah man eine Fruchthöhle, er meinte dazu das es ca 5. Woche sein müßte.
Er nam mir Blut ab und bei dieser Untersuchung kam herraus, daß ich kein HCG Wert habe.
Nun meine Frage: Kann es sein, das der Blutwert verfälscht ist? Da ich über ein Halbes Jahr Mönchspfeffer genommen habe und unter anderem nehme ich auch schon seit Jahren Eutyrox 170( wegen Entnahme der Schilddrüse ). Und kann es auch sein, daß es Frauen gibt die kein HCG Wert haben obwohl man nachweisen kann das sie Schwanger sind. ( War bei meiner Mutter so, endresultat bin ich ;o) ).
Über eine Anwort würde ich mich freuen.

Anonym

Antwort vom 20.02.2006

Hallo, warum wurde denn überhaupt ein Bluttest gemacht? Erklären kann ich mir das auch nicht, wie es sein kann, dass überhaupt kein HCG nachzuweisen ist,obwohl jemand dann "ganz normal" schwanger ist. Dass es aber möglich ist, dafür sind Sie selber Beweis genug. Immer wieder kommt es vor, dass ein Urin-Schwangerschaftstest erst Wochen später anschlägt, obwohl frau schon lange schwanger ist... Da sich schon was in der Gebärmutter tut, wünsche ich Ihnen, dass Sie (weiterhin?!)guter Hoffnung sein können!Alles Gute!Barbara

36
Kommentare zu "zu wenig HCG?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: