Themenbereich: Schlafen

"schläft ein Baby mit 11 Wochen schon alleine ein?"

Anonym

Frage vom 06.03.2006

Unsere knapp 11 Wochen alte Tochter schläft ausschließlich nach Herumtragen auf dem Arm oder beim Stillen ein (sie bekommt teils Mumi teils Flaschennahrung) - erst dann , wenn sie wirklich fest schläft können wir sie in ihr Bettchen legen, da sie sonst auch gleich wieder aufwacht.
Sie ist insges. sehr unruhig und weint schnell - leidet noch immer unter 3-Monatskoliken, weshalb wir sie halt auch von Anfang an viel herumgetragen haben. Ich bin mir jedoch fast schon nicht mehr sicher, dass dies wirklich der Grund ist. Sie schreit regelmäßig sofort nach dem Aufwachen und immer wenn sie langsam müde wird, schreit sie sich auch nochmal so richtig ein und hampelt auf dem Arm rum, dass ich sie kaum halten kann, bevor sie dann endlich einschläft. Sie schläft nachts nicht durch, sondern wird alle 3 - 4 Stunden wach. Am Tage ist es noch schlimmer, da schläft sie meistens max. nur eine halbe Std. am Stück. Außer wenn ich sie mir auf die Brust lege, dann schafft sie auch locker mal 1 - 2 Stunden.
Sie liegt auch am Tage nicht mal ruhig allein in ihrem Bettchen, sondern fängt sofort an zu weinen und will viel herumgetragen werden, was langsam an die Substanz geht.
Ist dies ein "normales" Verhalten. Kann ich von einem Baby in dem Alter schon erwarten, dass ich es ins Bett lege und es dann alleine einschläft ? Was kann ich ggf. tun ?

Anonym

Antwort vom 07.03.2006

Hallo, von unsere Entwicklungsgeschichte sind wir schon immer Tragelinge und keine Liegelinge. Es ist ein natürliches Grundbedürfnis von Säuglingen( und auch noch Kleinkindern) getragen zu werden. Wenn wir andere Völker ansehen, dann hat dort das Tragen immer noch eine ganz selbstverständliche Tradition.
Da Ihre Tochter wunderbar schläft, wenn sie bei Ihnen auf dem Bauch liegen darf, zeigt sich deutlich ihr Wunsch nach Nähe, Sicherheit und Körperkontakt.
Es gibt sehr gute Tragehilfen, wie ein Tragetuch oder den Glückskäfer. Hier kann das Kind getragen werden und trotzdem kann ich meine Arbeit erledigen.
Dass ein Kind alleine einschläft dauert so lange, bis ein Kind weiß- die Mama ist in der Küche oder sonstwo und ich bin nicht verlassen worden. Im Moment exestieren Sie für das Kind nur, wenn es Sie sehen oder hören kann. Tut es das nicht, dann fühlt es sich verlassen und fängt aus Angst an zu weinen. Sie hat das Verständnis noch nicht- ach die Mama ist gerade rausgegangen und kommt mich gleich holen- soetwas verstehen die Kinder frühstens mit 9 Monaten. Somit ist das Verhalten Ihres Kindes ganz normal und hat nicht mit- Verwöhnt werden wollen- zu tun.

14
Kommentare zu "schläft ein Baby mit 11 Wochen schon alleine ein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: