Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Kann man trotz Einnahme von Chlormadinon schwanger werden?"

Anonym

Frage vom 12.05.2006

liebes Hebammenteam,
ich habe folgendes Problem. Mein Mann und ich wünschen uns sehnlichst ein Kind. Da ich Zyklusstörungen hatte, habe ich nach einer Hormonuntersuchung Clomifen verschrieben bekommen. Dieses hat im ersten Zyklus auch gut gewirkt. Ein Eibläschen hatte sich gebildet und der Eisprung wurde mittels Spritze ausgelöst. Leider ist es jedoch zu keiner SS gekommen. Bei der nächsten Untersuchung am Anfang des folgenden Zyklus wurde eine Zyste festgestellt. Ich sollte trotzdem mit Clomifen fortfahren. Jetzt in der Mitte des 2. Zyklus wurde bei der Ultraschall untersuchung festgestellt, dass sich die Zyste (3,8)vergrößert hat. Ich soll nun ab dem 15 Zyklustag Chlormadinon nehmen, damit sich die Zyste zurückbildet. Bei Beginn der Regel soll dann wieder gekuckt werden, ob die Zyste weg ist und wieder mit Clomifen fortgefahren werden soll. Nun meine Frage: Kann trotzdem ein Eisprung stattfinden? Die Ärztin meinte, dass die Zyste das Eibläschen verhindern würde. Oder überdecken würde. Kann man trotz Einnahme von Chlormadinon schwanger werden oder verhindert das Medikament dieses? Oder findet wegen der Zyste erst gar kein Eisprung statt, so dass es sowiso zu keiner Schwangerschaft kommen kann?
Ich hatte schon früher Zysten, diese sind aber immer von alleine weggegangen und haben auch den Eisprung nicht verhindert. Ich bin so unsicher, da ich heute bei einer Vertretung meiner Ärztin war.
Vielen Dank schon einmal

Anonym

Antwort vom 12.05.2006

Hallo, das Chlormadinon unterstützt die 2.Zyklushälfte, kann offensichtlich auch die Zyste wieder verkleinern; Sie können unter Chlormadinon schwanger werden, solange Sie es nur in der 2.Zyklushälfte einnehmen. Zysten kommen und gehen, das ist auch meine Erfahrung. Je nachdem, wo die Zyste sich befindet, kann sie das Heranwachsen eines Ei`s für den Eisprung behindern, muss aber nicht. Ihre FÄ kommt sicher bald wieder aus dem Urlaub zurück, dann können Sie spätestens zu Zyklusbeginn wieder einen Termin abmachen, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Da ich Ihre Vorgeschichte nicht kenne- weiss ich nicht, ob Sie mit natürlichen Mitteln schon versucht haben, Ihren Zyklus zu regulieren, damit kommt es zu weniger Nebenwirkungen. Alles Gute,Barbara

24
Kommentare zu "Kann man trotz Einnahme von Chlormadinon schwanger werden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: