Themenbereich: Schwangerschaftstest

"sind Tests unterschiedlich?"

Anonym

Frage vom 29.05.2006

Hallo! Ich hatte vor einem Monat (7. Zyklustag) GV und einen Tag davor meine Pille einmal nicht genommen. (nehme sie erst seit kurzem). 66 Stunden danach habe ich die Pille danach genommen. Ich bekam meine Periode einen Tag früher als gewohnt, habe aber seitdem vollkommene Appetitlosigkeit und ein "Völlegefühl" im Oberbauch- Magengegend. Mir ist auch öfters (meist abends) etwas schlecht. Außerdem habe ich nun einige Pickel bekommen. Habe vor einer Woche und heute (=1 Monat nach ungesch. GV) einen Schwangerschaftstest gemacht (allerdings nicht in der Apotheke gekauft sondern im Drogeriemarkt- Unterschied??????) und beide waren negativ. Da ich erst 17 bin, hoffe ich, nicht schwanger zu sein. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich es doch bin?? Bitte antwortet mir so schnell es geht- bin sehr aufgelöst. Danke im Voraus und großes Lob an euch.

Antwort vom 30.05.2006

Hallo, Wenn Sie nach dem fraglichen GV keinen ungeschützten GV mehr hatten, ist es ausgesprochen unwahrscheinlich, dass Sie schwanger sein könnten. Die Pille danach, die ja schon eine Vorsichtsmaßnhame war, wirkt recht zuverlässig. Ein Schwangerschaftstets zeigt ca. drei Wochen nach einer möglichen Befruchtung ein zuverlässiges Ergebnis an. Es gibt keinen großen Unterschied zwischen einem Test aus der Apotheke und der Drogerie. Alles spricht gegen eine Schwangerschaft. Ihre Beschwerden könenn auch durch die ungewohnte Hormondosis durch die Tabletten kommen.
Alles Gute, Monika

21
Kommentare zu "sind Tests unterschiedlich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: