Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Langer Zyklus nach Ausschabung normal?"

Anonym

Frage vom 13.06.2006

Ich hatte vor drei Wochen eine Fehlgeburt in der 8. Woche mit anschließender Ausschabung. Meine Tage bekam ich nach 39 Tagen - nur für vier Tage und auch nicht so stark wie sonst. Meine nächste Mens bekam ich dann nach 41 Tagen - sieben Tage, erst schwach, dann sehr stark. Dann war zwei Tage nichts und ich dachte, es wäre vorbei. Dann gings aber wieder los, seit drei Tagen habe ich also schon wieder meine Mens. Wie kann das sein? Ich war vor zwei Wochen beim FA - US war super. Allerdings sagte sie mir, daß ich noch länger auf meine Mens warten muss. Nach zwei Tagen war sie aber da?! Wir haben dann gesprochen und sie meinte, daß sie das im Blut dann auch gesehen hat. Aber warum nicht im US? Testosteron und Schilddrüse sind okay. Ansonsten könnte die nichts tun. Aber das ist doch alles nicht normal, oder? Was kann ich tun?
Natürlich stört mich auch der lange Zyklus. Eine Freundin hat mir Sepia empfohlen.
Sorry, das sind echt viele Fragen. Aber ich weiß leider nicht weiter. Ich war nach der AS bei zwei Ärzten - beide sagen, daß lt. US alles okay wäre.
Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!
Tanja

Antwort vom 14.06.2006

Ihr Z. braucht noch ein bisschen um sich einzupendeln, Sie können das mit Frauenmanteltee unterstützen, wenn Sie wollen und ansonsten einfach noch abwarten, das wird bestimmt wieder. Eine kleine „Schonfrist“ tut Ihnen bestimmt auch gut, um die FG zu verarbeiten. Alles Gute!!

30
Kommentare zu "Langer Zyklus nach Ausschabung normal?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: