Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"zu kurzer Oberschenkelknochen"

Anonym

Frage vom 01.08.2006

Hallo!
Ich bin am Anfang der 36. Woche und bei allen Untersuchungen bisher wurde ein kurzer Oberschenkelknochen am linken Beinchen festgestellt. Der andere Oberschenkel ist normal. Ich mache mir nun Gedanken, da ich schon zu viel im Internet nachgeforscht habe und ein kurzer Oberschenkel immer mit Down-Syndrom in Verbindung gebracht wird. Andere Merkmale sind mir vom Arzt auch nicht genannt worden. Am Anfang wurde nur ein Nierenstau festgestellt, der aber wieder verschwunden ist. Der Arzt selber findet das alles auch nicht krankhaft, aber ich bin etwas beunruhigt. Kommt es oft vor, dass der Oberschenkelknochen verkürzt ist bzw. sich die Beine unterscheidlich entwickeln. Ab wann ist das überhaupt bedenklich? Laut der letzten Messung wäre ich erst in der 31. Woche. Wobei Kopfdurchmesser über Durchschnitt liegt und Brustumfang normal ist.
Viele Grüße
Anja

Anonym

Antwort vom 01.08.2006

Ich würde an Ihrer Stelle versuchen, mögl. gelassen abzuwarten. Es gibt Fehlerquellen bei der US-Untersuchung (zB durch Lage des Kindes bedingt kann der Knochen evtl. schlecht auszumessen sein), wie sich schon der einmal erkannte Nierenstau offensichtlich auch nicht bewahrheitet hat. Außerdem: auch wenn das Beinchen verkürzt ist, kann man nichts anderes tun als abwarten, bis das Baby geboren ist und dann schauen, ob bzw welche Probleme sich daraus ergeben. Ein einseitig verkürzter O-Schenkel ist in keiner Weise typisch für ein Down-Syndrom sondern ließe eher zB eine intrauterine Wachstumsstörung vermuten, die nichts mit genetischer Auffälligkeit zu tun hat. Die wenigsten Kinder entsprechen genau der "Norm", die die US-Kurve vorgibt, lassen Sie sich nicht verrückt machen!

29
Kommentare zu "zu kurzer Oberschenkelknochen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: