Themenbereich: Nachsorge

"Bauchmuskeltraining nach Kaiserschnitt?"

Anonym

Frage vom 07.08.2006

Hallo,
ich hatte am 12.07.06 einen Kaiserschnitt. Soweit ist alles ok. Jetzt habe ich vor zwei Tagen den Rappel gekriegt und, wirklich nur ein bisschen, Bauchmuskeltraining angefangen. Ist das ok, oder sollte man damit wiklich bis nach Rückbildungsgymn. warten, und warum? Am nächsten Tag hatte ich wieder richtig frisches Blut, davor war es ganz helle Schmierblutung. Kann es sein dass das von der Gymnastik jetzt wieder mehr zu bluten angefangen hat? Ich habe einfach Angst, dass wenn ich zu lange warte und gar nichts mache, dass ich dann meine Speckringe gar nicht mehr los bekomme.
Bitte um Info.
LG
Diana

Anonym

Antwort vom 08.08.2006

Hallo,
es wäre schon sinnvoll 8-12 Wochen mit Bauchtraining zu warten, bis zum Abschluss des Rückbildungskurses. Dass es etwas geblutet hat, ist nicht weiter tragisch. durch die Bewegung wurde die Gebärmutter mitbeeinflusst. Allerdings tut es der Heilung der Bauchnarbe und den Bauchmuskeln noch nicht gut , sie zu trainieren. Die Speckringe werden Sie schon los, wenn Sie ab der angegebenen Zeit konsequent täglich trainieren. Das ist dann eine Frage der Regelmäßigkeit und Disziplin. Nehmen Sie zunächst an einem Rückbildungskurs bei einer Hebamme teil.
K. Lauffs

24
Kommentare zu "Bauchmuskeltraining nach Kaiserschnitt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: