Themenbereich: Nachsorge

"Kann an der Kaiserschnittnarbe etwas kaputt gehen?"

Anonym

Frage vom 11.10.2006

Hallo,
ich habe vor gut 5 Monaten per Kaiserschnitt entbunden. Habe vor 5 Tagen angefangen zu trainieren, damit ich endlich etwas abnehme (Crosstrainer und Gymnastik inkl. Bauchmuskeltraining). Ein paar Std. nach dem heutigen Training hat meine Narbe innerlich auf der linken Seite angefangen, immer mal wieder zu stechen. War es zu früh? Kann ich irgendwas kaputt machen? Hatte leider nicht die Möglichkeit, zur Rückbildung zu gehen. Es ist auch schon lange her, daß ich Sport gemacht habe. Allerdings ist es kein Muskelkater. Was soll ich tun?

Liebe Grüße

Antwort vom 12.10.2006

Wenn die Narbe weh tut, haben Sie auf jeden Fall das Training übertrieben u sollten wieder einen Gang zurück schalten. Gerade wenn Sie keine RB gemacht haben, wäre es wichtig, erst mal an Haltung und Beckenboden zu arbeiten; evtl gibt es einen Kurs im Sportverein/ Fitnessstudio, der spezielle Frauengymnastik anbietet. Sprechen Sie auf jeden Fall im Studio mal eineN TrainerIn an, welche Übungen Sie gezielt machen können, sinnvol wäre auch, dass ein "Profi" mal genau schaut, wo bei Ihnen Schwächen sind, die es vorsichtig wieder aufzubauen gilt. Das kann im Fitnessstudio sein od auch in eine Physiotherapiepraxis. Alles Gute!

22
Kommentare zu "Kann an der Kaiserschnittnarbe etwas kaputt gehen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: