Themenbereich: Schlafen

"Sind zwei verschiedene Rhythmen normal?"

Anonym

Frage vom 01.11.2006

Liebe Hebammen,
ich habe eine fast 8 Monate alte Tochter, Giulia. Sie ist echt spitze, mobil, findet alles interessant, schläft & isst gut. Jedenfalls meistens. Mein Problem, mit dem ich mich an euch wende, ist nun Folgendes: Ist das "normal", dass sie zwei verschiedene Rhythmen hat??? Und das schon seit ca. 2 Monaten. Wir stehen immer zwischen 6:45 und 7:00 auf (da wird sie wach), sie bekommt ihre Flasche immer gegen 7, es gibt immer um 12 ihren Mittagsbrei und sie geht immer 19:45 ins Bett. Soweit, so gut. Doch dazwischen gibt es zwei verschiedene Tagesabläufe!!! Der Erste ist so: sie schläft von ca. 9:30-11 Uhr und dann noch mal von ca. 15-16:30 Uhr. An diesen Tagen ist sie morgens eben später müde und schläft dann 2x lange. Der zweite Rhythmus ist so: sie wird meist kurz nach 8 Uhr todmüde, lege ich sie dann hin, schläft sie jedoch maximal 45 Minuten und ist danach topfit. Dann spielt sie, wird zum Mittagsbrei hin müde und möchte spätestens gegen 13 Uhr schlafen, was ich sie dann auch lasse, weil sie WIRKLICH müde ist, sie kreischt schrill und reibt sich die Augen wie verrückt. Also macht sie dann an diesen Tagen Mittagsschlaf. Meistens so zwischen 1 und 2 Stunden. Dann hält sie natürlich nicht bis abends durch und muss am Nachmittag nochmal ihre 45 Minuten schlafen.
Haben sie einen Rat für mich? Wir haben mal 3 Tage so, dann wieder 3 Tage anders... Obwohl wir viele Konstanten haben! Aber die Vormittags- und Nachmittagsmahlzeit ist ja dann auch immer zu anderen Zeiten, weil sie ja anders schläft. Ich habe schon versucht, einen Rhythmus einfach festzulegen, aber das funktioniert nicht. Entweder muss ich sie dann ewig wachhalten, das kann ich nicht, weil sie dann so jämmerlich drauf ist, und ich das genau so schlimm finde wie sie hungern lassen zu müssen, oder aber ich lege sie trotzdem morgens hin, auch wenn sie nicht müde ist, aber das ist genau so ein Schwachsinn. Haben sie eine Idee? Ich wäre Ihnen wirklich sehr sehr dankbar!!!

Antwort vom 01.11.2006

Hallo!Wie Sie ja selber schon bemerkt haben ist Ihre Tochter echt Spitze und ehrlich gesagt dürften Sie keinen Grund zum Klagen haben. Ihre Tochter geht ganz einfach Ihren Bedürfnissen nach und kann sich gut darauf einlassen. Sie hat einen Rhythmus und das ist gut so. Kinder lassen sich nicht in ein festes Schema pressen. Je mehr Sie versuchen werden daran etwas zu ändern, desto mehr zerstören Sie die Fähigkeit Ihrer Tochter zu essen wann sie Hunger hat und selbststädig einzuschlafen. Sie würde dann quengelig und unzufrieden werden und ich denke, das ist nicht das was Sie wollen. Alles Gute.
Cl.Osterhus

23
Kommentare zu "Sind zwei verschiedene Rhythmen normal?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: