Themenbereich: Flaschennahrung

"Wieviel muss mein Kind trinken?"

Anonym

Frage vom 24.02.2007

kann ich meiner tochter(8 wochen) und flaschenkind schon etwas anderes geben ausser milcherssatz(bekommt HA1 von milasan)?zb etwas (esslöffel)karottensaft in die milch rein obwohl oben steht "nach dem 4.monat"?sie hat hin und wieder blähungen und wir nehmen zu jeder flasche lefax.
wieviel muss meine tochter den am tag trinken?sie bekommt mal fünf und mal sechs flaschen (beginnt langsam durchuzuschlafen)mit je 125ml wasser + 5löffel pulver.davon trinkt sie im durchschnitt 70ml,kommt also am tag so auf 400ml.sie wiegt 4520kg.ist das ok?gibt es irgendwelche listen wo ich nachschauen kann,vielleicht irgendwelche internetadressen?
habe angst das ich etwas falsch mache.
bitte antwortet mir,mache mir solche sorgen.

ganz lieben dank,ihr seit super,habe schon viel gelernt

Anonym

Antwort vom 25.02.2007

Hallo, wieviel Pulver auf wieviel Wasser kommt, steht auf der Packung. Es ist wichtig, sich an die Vorgabe zu halten, um Blähungen und Unverträglichkeiten zu vermeiden. Sie dürfen die Tagestrinkmenge(alles zusammengerechnet in 24h)auf 1/6 des Kindsgewichts noch weiter steigern, das wären bei 4520g etwa 750ml in 24h, also 125ml auf 6 Fläschchen verteilt oder 7 Fläschchen mit etwa 100ml. Ab dem 4.Monat reichen 1/7 des Kindsgewichts. Geben Sie nichts anderes als die Milchersatznahrung. Sie können mit Ihrem Kinderarzt mal besprechen, ob eine andere Milchersatznahrung weniger Blähungen verursachen könnte und evtl. geeigneter wäre, dass Ihre Tochter nicht ständig Lefax nehmen muss und evtl. auch mehr Appetit entwickelt. Hier auf der Babyclubsite bzw. im Archiv der beantworteten Fragen finden Sie sehr viel an Informationen. Alles Gute!Barbara

26
Kommentare zu "Wieviel muss mein Kind trinken?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: