Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Abnehmende Fruchtbarkeit bei sich wenig änderndem Zervixschleim?"

Anonym

Frage vom 12.04.2007

Hallo, ich bin fast 37. Wir möchten ein 2. Kind (Baby ist 8 Mon. alt, ich war sofort schwanger). Mein Zyklus ist lang (33-35 Tage). Ich habe ES (mache Ov. Tests). Mein Cervixschleim ist zwar nicht im ganzen Zyklus gleich, aber er wird nicht dünn und drahtig vor/in den ES Tagen, sondern bleibt dick (vor der SS war das nicht so). So können die Spermien ja gar nicht "nach oben" schwimmen! Ist das schon ein Zeichen des Alters und abnehmender Fruchtbarkeit? Wir brauchen Pre-Seed Gleitmittel zur Unterstützung. Habe sonst keine Beschwerden, kein Pilz oder sonst was. Bin in 4 Mt. nicht schwanger geworden, ist das ein schlechtes Zeichen?

Frdl. Grüsse,

Corrie

Anonym

Antwort vom 13.04.2007

Hallo,

Sie sind beim ersten Kind, das noch sehr klein ist, problemlos schwanger geworden. 4 Monate ohne eingetretene schwangerschaft sind eine sehr kurze Zeit. ein Jahr bis zum schwangerwerden ist völlig normal, auch länger. Daher rate ich Ihnen, einfach locker zu lassen und vom Besten auszugehn. Sie werden mit Sicherheit schwanger werden .Oft verkrampft man sich, wenn man seinen Körper so genau beobachtet.Das betrifft auch den Zervixschleim. Versuchen sie zumindest mal einige Monate diese Beobachtungen abzustellen und eher nach Lust und ungefährem Gefühl für den Eisprung Sex zu haben. Ich denke, das ist in Ihrem Falle, wo nichts gegen eine Schwangerschaft spricht ( 37 jahre ist überhaupt noch kein problematisches Alter), sehr erfolgsversprechend.
K. Lauffs

23
Kommentare zu "Abnehmende Fruchtbarkeit bei sich wenig änderndem Zervixschleim?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: