Themenbereich: Abstillen

"Kann ich Muttermilch selbst trinken?"

Anonym

Frage vom 26.04.2007

Liebes Hebammenteam. Mein Sohn wird im Mai 1 Jahr alt. Da ich an einer schweren Gürtelrose im Auge erkrankt bin muß ich sofort abstillen und starke Medikamente wie Aciclovir und Kortison einnehmen. Um keinen Milchstau zu bekommen pumpe ich langsam ab. (Zur Zeit 2 mal am Tag).Da mir die Muttermilch zu schade zum wegwerfen ist würde ich sie gerne selber trinken. Ist das schädlich? (Dachte mir es gibt ja auch Eigenbluttherapien und das geht doch fast in die selbe Richtung) Würde gerne Ihre Meinung dazu hören.

Anonym

Antwort vom 26.04.2007

Hallo,

nein schaden tuen Sie sich natürlich überhaupt nicht, wenn Sie diese Milch trinken.
Viele fänden die Vorstellung etwas seltsam, aber wenn Sie dadurch ein besseres Gefühl haben, ein Problem gibt es dabei nicht.
Versuchen Sie nur wirklich immer ein bißchen weniger zu pumpen, ansonsten bleiben Sie auf diesem Milchlevel stehen. Je nachdem wie lange Sie die Medikamente nehmen müssen, können Sie ja vielleicht nach der Medikamenteneinnahme wieder etwas stillen, wenn Sie es dann noch möchten.

Bis dann.

Diekmann

28
Kommentare zu "Kann ich Muttermilch selbst trinken?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: