Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"War das ein Abort?"

Anonym

Frage vom 27.04.2007

Ich hab anfang des letzten Monats die Pille danach genommen.
Ich vermutete aufgrund der Anzeichen einer erneuten SS. Der Arzt und die Apothekerin waren der Meinung, das könnte nicht sein, weil ich danach die Pille nahm. Doch es lagen zwischen und Pille gut 30 Std.
Ende des Monats machte ich einen Test aus der Apotheke, der fiel negativ aus. Zwei Tage später setzte eine leichte Blutung ein. Mitte diesen Monats wieder, dachte das der Zyklus durcheinander gekommen ist, wegen der Pille und habe wieder angefangen die normale Pille zu nehmen. Habe sie dann vor ein paar Tagen wieder weg gelassen, weil ich wieder Migräne bekam und viel Kopfschmerzen hatte. Gestern setzte eine leichte Blutung ein, über Nacht wurde sie recht doll (so wie früher), beim Toilettengang kam etwas mit raus, es war ein Stück Gewebe mit etwas weißlichem drin, etwa so groß wie eine Erbse.

War ich schwanger? Oder was war das?

Macht mich schon ein wenig traurig, denn wäre ich ss, wenn auch ungeplant, hätte ich mich schon gefreut. Und durch die Pillen-
einnahme wohl auch meine Schuld.

Anonym

Antwort vom 27.04.2007

Hallo,

eine Beurteilung aus der Ferne ist schwierig. Im Prinzip halte auch ich eine Schwangerschaft aufgrund der Einnahme der Pille danach für nicht sehr wahrscheinlich. Der Test war ja auch negativ. Ob es sich bei dem " Gewebe" um eine abgegangene Schwangerschaft oder um ein einfaches Blutkoagel handelte, kann ich nicht beurteilen. Falls Sie das Gewebe aufbewahrt haben, besteht die Möglichkeit, es von Ihrem Frauenarzt beurteilen zu lassen. Schuldgefühle sollten Sie sich nicht machen. Es besteht ja die Möglichkeit , erneut schwanger zu werden, wenn Sie es wirklich wünschen und bereit dafür sind.
K. Lauffs

24
Kommentare zu "War das ein Abort?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: