Themenbereich: Flaschennahrung

"Muss ich von Pre-Milch auf 1er-Milch wechseln?"

Anonym

Frage vom 04.01.2008

Liebe Hebammen,

unsere Tochter ist jetzt 20 Wochen alt und wir denken schön langsam über´s zufüttern nach. Ich kann leider nicht stillen, daher bekommt Sie seit Geburt Pre-Milch. Da Sie uns seit ca. 3 Wochen Nachts nicht mehr lange schläft, habe ich beim letzten Fläschen vorm Bettgehen auf die 1er Milch gewechselt. Tagsüber reicht Ihr die Pre-Milch aber bis zu 4 Std. Soll ich ganz auf die 1er Milch wechseln? Ist es überhaupt nötig auf die 1er od. 2er Milch zu wechseln, wenn wir mit den Gläschen beginnen und wieviel Flüssigkeit braucht Sie dann am Tag (momentan trinkt Sie zwischen 900 u. 1000 ml, hat ca. 6 kg)

Danke schon mal vorab


Anonym

Antwort vom 13.01.2008

Hallo, die 1er bzw. 2er Milch ist eigentlich gar nicht so zu empfehlen, da ihre Zusammensetzung sehr viel weniger der Muttermilch entspricht als die Premilch. Wenn Ihre Tochter die nun aber gut verträgt, können Sie entweder bei dem einen Fläschchen 1er am Abend bleiben oder aber in die Pre einen Esslöffel Säuglingsnaturreisflocken mischen, das sättigt auch mehr. Das können Sie beibehalten bis Ihre Tochter wenigstens 6 Monate alt ist und dann mit Brei/Gemüse beginnen. Beim Zufüttern von solcher "festen" Beikost ist es auch wichtig noch zusätzlich Wasser zum trinken anzubieten. Bis zum Beginn mit der Beikostfütterung gilt ab dem 4.Monat als Richtlinie 1/7des Körpergewichts Ihres Kindes in ml in 24h an Milch. Alles Gute,Barbara

23
Kommentare zu "Muss ich von Pre-Milch auf 1er-Milch wechseln?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: