Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Reicht mein Röteln-Impfschutz mit 1: 16 aus?"

Anonym

Frage vom 29.04.2008

ich bin in der 8. ssw und habe den Röteln-Befund: Titer 1:16. Der AK IgG Test ist positiv. Eigentlich dachte ich, dass ich dadurch, dass der zweite Test positiv ist eine Immunität vorhanden ist, aber bei Immunität anzunehmen steht: fraglich.
Habe eine kleine Tochter und auch jeden Tag Kontakt mit den Kindergartenkindern...
Die Frauenärztin riet mir meine Tochter gleich aus der Kita zu nehmen sobald Röteln rumgehen, doch ist die Ansteckungszeit ja sehr lang.
Reicht mein Impfschutz?

Danke für die Antwort.

Antwort vom 30.04.2008

Wie im Testergebnis angegeben ist Ihr Impfschutz "fraglich", das heißt, es ist nicht sicher von einer Immunität auszugehen. Ab einem Wert von 1: 32 geht man von einem ausreichenden Impfschutz aus, 1:8 wäre sicher nicht ausreichend, Ihr Wert ist mit 1:16 gerade dazwischen. Es ist schwierig, Ihnen zu raten, wie Sie damit im Alltag umgehen sollen - Sie können ja weder sich noch Ihre Tochter ab sofort in Watte packen. Wichtig finde ich auch, ob Ihre Tochter denn geimpft ist, denn sie wäre ja am ehesten die Überträgerin von der KiTa zu Ihnen. Vielleicht kann man in der KiTa an die anderen Eltern appellieren, dass sie gleich Bescheid geben, wenn beim eigenen Kind oder im Umfeld die Röteln auftreten, so dass Sie sich und Ihre Kleine dann fernhalten können. Vielleicht ist es auch möglich, dass in der kritischen Zeit Ihrer Frühschwangerschaft jemand anderes Ihr Kind bringt und abholt?
Das sind nur Vorschläge - ich denke nicht, dass extreme Übervorsicht sinnvoll ist. Das Risiko, dass ausgerechnet jetzt eine Rötelnwelle über Ihren Kindergarten hereinbricht, ist äußerst gering, die allermeisten Kinder sind vermutlich geimpft! Es tut mir leid, dass ich kein "Patentrezept" habe - trotzdem wünsche ich Ihnen eine schöne, gesunde Schwangerschaft!

20
Kommentare zu "Reicht mein Röteln-Impfschutz mit 1: 16 aus?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: